Haus T43

ökologische Komplettsanierung im Schwedenstil

Anbau und Sanierung eines freistehenden Einfamilienhauses
zum KfW-Effizienzhaus 55
2017/ 2018, aktuell in der Bauphase

Architektur
Das Haus der Großeltern soll nun Wohnsitz für eine junge Familie in spe werden. Dafür wurde das Gebäude erheblich umgebaut und bekam einen Anbau zum Garten hin, der als Wohnzimmer im EG und Eltern-Schlafzimmer mit Ensuite-Bad im OG dient. Die Raumaufteilung im Bestandsgebäude war so harmonisch, dass die Räume größtenteils erhalten blieben. Nur der Eingangsbereich und das Treppenhaus werden komplett umgestaltet.

Die alte Gebäudeform bleibt zwar erhalten, aber um das Erscheinungsbild zeitgemäß aufzuwerten, erhalten die Fassaden eine Holzverkleidung im Schwedenstil. Außerdem wurden mehr und größere Fenster eingebaut, damit die Zimmer mit Licht durchflutet werden. Mit Raffstores kann das Licht an sonnigen Tagen gesteuert werden, Rollläden dienen in den Schlafzimmern zur Verdunkelung. Die Oberflächen in den Räumen werden teilweise mit Lehm und teilweise mit Kalk verputzt. Auch Kalkglätte kommt an ausgewählten Flächen zum Einsatz.

Energetische Sanierung
Ein weiteres Ziel ist das Erreichen eines KfW-Effizenzhaus 55. So werden einerseits die Heizkosten gesenkt und die Umwelt entlastet und andererseits durch die besonders guten Förderkonditionen die Investitionskosten deutlich verringert. Die bestehende Gebäudehülle wird sehr gut gedämmt: die Fassaden, das Dach und die Kellerdecke werden gedämmt und alle Fenster ausgetauscht. AUßerdem wurden die Wärmebrücken genau betrachtet und optimiert. Als Heizung dient in Zukunft ein Pelletkessel mit solarer Unterstützung. Eine Photovoltaikanlage ergänzt die ökologischen Bestrebungen der Bauherren.

Eine technische Besonderheit ist die Bodenkonstruktion, an die viele Anforderungen gestellt werden:

  • die Dämmung zum Keller muss teilweise hier untergebracht werden,
  • es ist eine Fußbodenheizung gewünscht,
  • Dielenboden und Fliesen werden den Oberbelag bilden,
  • und natürlich sollten nur ökologische Materialien zum Einsatz kommen

Ein System aus Holzfaserdämmplatten zwischen Profilleisten und Nuten für die Fußbodenheizung erfüllt diese Anforderungen.